Beliebte Länder für Ausbildung und Job Dass die Deutschen in der letzten Zeit wie besessen von der Idee sind, auszuwandern und ihre Kinder auf ausländische Schulen oder deutsche Schulen im Ausland anzumelden, ist nichts Neues mehr. Im Grunde pflegt ein jeder den Traum, ein mal in den USA zur Schule zu gehen und eine berufliche Karriere durch eine Jobbörse im Lande der Weltmacht zu absolvieren. Aber gehört die USA wirklich zu den meistbereisten Ländern in Sachen "Auswandern"? Welche Länder sind die beliebtesten Auswanderziele auf der gesamten Welt, denn Traum und Realität unterscheiden sich ja oftmals gewaltig?

Wenn man sich die Zahlen der Auswanderer aus dem Jahre 2008 einmal genauer anschaut, dann wird man schnell feststellen, dass vor den USA nur ein einziges Land steht, wo die Deutschen noch lieber leben und arbeiten.
In die Schweiz wanderten über 18.000 Menschen aus, gefolgt von den Vereinigten Staaten mit knapp 14.000 Auswanderern. Des Weiteren in der "Liste der beliebtesten Auslandsziele" sind Österreich, Großbritannien, Polen, Spanien, Frankreich, Kanada, Japan, die Niederlande und auch die Türkei zu finden.
 

Kreditkarte im Ausland - worauf ist zu achten?

Kreditkarten können weltweit an 24 Millionen Akzeptanzstellen eingesetzt werden. Dieser Vorteil macht Reisende finanziell unabhängig und flexibel. Doch, wie sicher ist das Zahlen mit der Kreditkarte im Ausland und welche kleinen aber feinen Unterschiede gibt es, wenn man auf Reisen in fernen Ländern mit der geliebten kleinen Plastikkarte bezahlt?

 

Mit der Kreditkarte im Ausland bezahlen

 

Einige Vorteile bietet das Bezahlen mit einer Kreditkarte im Ausland. Der Reisende muss nicht viel Bargeld mit sich herumtragen und das Wechseln in andere Währungen fällt ebenfalls weg. An jeder Kasse kann mit der Kreditkarte bezahlt werden und zahlreiche Geldautomaten sichern die Verfügbarkeit von Bargeld. In einigen Ländern wie den USA ist der Besitz einer Kreditkarte Voraussetzung für die Buchung eines Fluges, Reservierung eines Hotelzimmers oder dient als Sicherheit für Mietwagen. Bei jedem Bezahlen mit der Kreditkarte sollte der Inhaber die Rechnung genau prüfen, bevor er sie abzeichnet. Zur Unterteilung von Zahlen wird in manchen Ländern ein Komma statt Punkt verwendet, was sehr verwirrend sein kann. Kreditkarteninhaber sollten nur so viel Bargeld abheben wie sie wirklich benötigen, denn große Geldbeträge locken immer Diebe an.

 

Sparen mit der Kreditkarte

 

Wenn doch einmal Bargeld im Ausland benötigt wird, kann Bargeld in der Landeswährung direkt am Geldautomaten, mit der Kreditkarte und dem dazugehörigem PIN, ausbezahlt werden. In EU- Ländern kann es finanziell ratsam sein, Bargeld mit der EC- Karte statt mit der Kreditkarte abzuheben. Je nach Anbieter der Kreditkarte, fallen im Ausland für jeden Einsatz der Kreditkarte unterschiedlich hohe Gebühren an. Insbesondere gilt das für Länder, die nicht der EU angeschlossen sind. Das Bezahlen einer Dienstleisung oder Ware, sowie das Bargeldabheben am Automaten sind bei einigen Kreditkarten Anbietern gebührenpflichtig.

 

Höhe der Gebühren

 

Die Höhe der Gebühren liegen zwischen 1% - 5 % bei Bargeldabhebungen und bis zu 2 % des Rechnungsbetrages beim bargeldlosen Einsatz. Nur bei einigen wenigen Anbietern, ist das Abheben von Bargeld weltweit an allen Bargeldautomaten kostenlos. Die Gebühren bei Zahlungen von Einkäufen setzt sich weitgehend aus der Lizenzgebühr, Transaktionsgebühr (Interchange Fee) sowie weiterer Kosten zusammen. Diese Auslandseinsatzgebühr wird bei der späteren Abrechnung häufig im Umrechnungskurs versteckt und selten extra ausgewiesen. Die Kreditkarten ausgebenden Banken rechnen die Barauszahlungen oder bezahlten Beträge zum günstigen Devisenbriefkurs um. Der Tag der Zahlungsstellung wird dabei berücksichtigt, nicht der Tag des Einkaufs.

Home     |     Kontakt     |     Impressum     |     Länder
LAL Sprachreisen - Love a Language!