Beliebte Länder für Ausbildung und Job Dass die Deutschen in der letzten Zeit wie besessen von der Idee sind, auszuwandern und ihre Kinder auf ausländische Schulen oder deutsche Schulen im Ausland anzumelden, ist nichts Neues mehr. Im Grunde pflegt ein jeder den Traum, ein mal in den USA zur Schule zu gehen und eine berufliche Karriere durch eine Jobbörse im Lande der Weltmacht zu absolvieren. Aber gehört die USA wirklich zu den meistbereisten Ländern in Sachen "Auswandern"? Welche Länder sind die beliebtesten Auswanderziele auf der gesamten Welt, denn Traum und Realität unterscheiden sich ja oftmals gewaltig?

Wenn man sich die Zahlen der Auswanderer aus dem Jahre 2008 einmal genauer anschaut, dann wird man schnell feststellen, dass vor den USA nur ein einziges Land steht, wo die Deutschen noch lieber leben und arbeiten.
In die Schweiz wanderten über 18.000 Menschen aus, gefolgt von den Vereinigten Staaten mit knapp 14.000 Auswanderern. Des Weiteren in der "Liste der beliebtesten Auslandsziele" sind Österreich, Großbritannien, Polen, Spanien, Frankreich, Kanada, Japan, die Niederlande und auch die Türkei zu finden.
 

Tagesgeld oder Festgeld - aktuelle Trends / Vor- und Nachteile

Mit Festgeld und Tagesgeld kann der Sparer attraktive Zinsen erzielen. Das Sparbuch hat ausgedient, ersetzt wird es immer häufiger durch das täglich verfügbare Tagesgeld oder Festgeld mit überschaubarer Anlagezeit. Nachfolgend gehen wir auf die Vor- und Nachteile zwischen den beiden Geldanlagen ein.

 

Das Tagesgeldkonto

 

Den größten Vorteil beim Tagesgeld ist die täglich Verfügbarkeit der Einlagen. Jederzeit kann das angesparte Geld auf das Girokonto überwiesen werden, um es nach eigenen Wünschen zu verwenden. Dabei entsteht kein Zinsverlust und Gebühren werden auch nicht erhoben. Die Zinsen auf dem Tagesgeldkonto richten sich nach den Zinsschwankungen der Märkte, wodurch sich der Anleger nicht auf eine stabile Zinszahlung einstellen kann. Jederzeit können die Zinsen fallen aber auch steigen, dessen muss sich jeder Sparer beim Tagesgeld im Klaren sein. Unzählige Direktbanken bieten Online-Tagesgeldkonen für jeden Sparer an. Dabei wird heutzutage meistens auf eine Mindesteilage verzichtet, wodurch auch Kleinanleger von einem Tagesgeldkonto profitieren können. Die kostenlose Kontoführung ist heute schon Standard. Bei einer Neueröffnung eines Tagesgeldkontos, werden von den Anbietern besonders gut Konditionen angeboten. So wir dem Sparer eine Zinsgarantie über mehrere Monate garantiert. In dieser Zeit können die Zinsen nicht sinken, bei einer Erhöhung der Leitzinsen kann der Anleger aber auch nicht profitieren.

 

Das Festgeldkonto

 

Wer sich ganz sicher ist, dass er in einem vorher festgelegten Zeitraum, nicht über sein angespartes Geld verfügen muss, kann mit einem Festgeldkonto noch höhere Zinsen erzielen als beim Tagesgeld. Beim Festgeld kann erst nach Ablauf der Anlagezeit über das Geld verfügt werden. Der große Vorteil beim Festgeld sind die festen Zinsen über die gesamte Laufzeit, die auch nicht von Zinsschwankungen der Märkte beeinträchtigt werden. Schon bei der Eröffnung des Festgeldkontos werden der Zinssatz und die Laufzeit fest vereinbart, so weiß der Anleger wann und wie viel Geld er am Ende der Laufzeit hat und kann genau planen. Sollte, während der Anlagezeit doch einmal der Fall eintreten, dass der Sparer sein Geld dringend benötigt, muss er mir starken Zinseinbußen und Bearbeitungsgebühren rechnen.

 

Tagesgeld oder Festgeld?

 

Beide Anlageformen haben Vor- und Nachteile. Wer mehr Geld zur Verfügung hat, sollte beide Anlageformen für sich nutzen. Das Tagesgeld, falls einmal etwas dazwischen kommt und das Festgeld um den höheren Zinssatz nutzen zu können.

Home     |     Kontakt     |     Impressum     |     Länder
LAL Sprachreisen - Love a Language!