Beliebte Länder für Ausbildung und Job Dass die Deutschen in der letzten Zeit wie besessen von der Idee sind, auszuwandern und ihre Kinder auf ausländische Schulen oder deutsche Schulen im Ausland anzumelden, ist nichts Neues mehr. Im Grunde pflegt ein jeder den Traum, ein mal in den USA zur Schule zu gehen und eine berufliche Karriere durch eine Jobbörse im Lande der Weltmacht zu absolvieren. Aber gehört die USA wirklich zu den meistbereisten Ländern in Sachen "Auswandern"? Welche Länder sind die beliebtesten Auswanderziele auf der gesamten Welt, denn Traum und Realität unterscheiden sich ja oftmals gewaltig?

Wenn man sich die Zahlen der Auswanderer aus dem Jahre 2008 einmal genauer anschaut, dann wird man schnell feststellen, dass vor den USA nur ein einziges Land steht, wo die Deutschen noch lieber leben und arbeiten.
In die Schweiz wanderten über 18.000 Menschen aus, gefolgt von den Vereinigten Staaten mit knapp 14.000 Auswanderern. Des Weiteren in der "Liste der beliebtesten Auslandsziele" sind Österreich, Großbritannien, Polen, Spanien, Frankreich, Kanada, Japan, die Niederlande und auch die Türkei zu finden.
 

Firmenwagen versichern

Wenn man ein Unternehmen hat, liegt es nahe, sich einen Firmenwagen oder gar einen Fuhrpark anzuschaffen. Doch genau mit dieser Anschaffung kommen die ersten Schwierigkeiten auf den Unternehmer zu. Welche ist die richtige KFZ Versicherung und wie versichere ich mich überhaupt richtig?

Warum überhaupt einen Firmenwagen?

Gerade deutsche Unternehmen müssen jede Menge Steuern zahlen, wenn sie Gewinn machen. Eine GmbH muss beispielsweise auf ihre Gewinne bei Nichtausschüttung etwas mehr als 30 % Steuern zahlen und bei Ausschüttung mehr als 50 % Steuern zahlen. Da liegt es nahe, dass man den Gewinn so niedrig wie möglich hält und investiert. Der beste Weg um gezielt zu investieren sind natürlich Arbeitsmittel, die man für das jeweilige Unternehmen benötigt. Doch auch das ein oder andere Firmenfahrzeug kann dabei helfen, die Gewinne niedrig zu halten und ist so praktisch kostenlos für das Unternehmen. Dass man jetzt das Geld in einen Firmenwagen investiert und diesen nutzt, den Gewinn verringert und weniger Steuern zahlt, anstatt den Wagen nicht zu kaufen oder zu leasen, den Gewinn wachsen lässt und dann später Steuern zahlt, dafür aber keine Gegenleistung hat, liegt eigentlich auf der Hand. Damit sind wir schon bei der Form Leasen. Leasing ist, wenn der Wagen in Besitz des Herstellers oder des jeweiligen Autohauses bleibt und man sozusagen eine Art Nutzungsgebühr bezahlt. Diese entspricht meist einem Prozent des eigentlichen Kaufpreises. Diesen Betrag muss man monatlich bezahlen. Dabei sollte man äußerst vorsichtig sein, weil es viele, kleine Unterschiede in den Leasingverträgen gibt. Bei manchen Verträgen ist die Versicherung automatisch schon mit dabei, was die sinnvollere Lösung und günstigere Lösung ist. Man hat außerdem Vorteile, wenn man gleich mehrere Wagen least, weil man dadurch mehrere Rabatte bekommt oder das Fahrzeug schneller tauschen kann.

Welche KFZ Versicherung ist zu empfehlen?

Man sollte besonders darauf achten, dass nicht nur eine Person versichert ist, sondern gleich mehrere das Firmenfahrzeug nutzen können. Dabei wird der Betrag der Versicherung billiger, wenn man mehrere Autos versichert. Ein Fuhrpark bringt also pro Wagen eine billigere Versicherung ein. In der Regel gilt immer je mehr man versichert, desto mehr Verhandlungsspielraum, deshalb immer feilschen, auch wenn man das nicht gewohnt ist.

Home     |     Kontakt     |     Impressum     |     Länder
LAL Sprachreisen - Love a Language!