Beliebte Länder für Ausbildung und Job Dass die Deutschen in der letzten Zeit wie besessen von der Idee sind, auszuwandern und ihre Kinder auf ausländische Schulen oder deutsche Schulen im Ausland anzumelden, ist nichts Neues mehr. Im Grunde pflegt ein jeder den Traum, ein mal in den USA zur Schule zu gehen und eine berufliche Karriere durch eine Jobbörse im Lande der Weltmacht zu absolvieren. Aber gehört die USA wirklich zu den meistbereisten Ländern in Sachen "Auswandern"? Welche Länder sind die beliebtesten Auswanderziele auf der gesamten Welt, denn Traum und Realität unterscheiden sich ja oftmals gewaltig?

Wenn man sich die Zahlen der Auswanderer aus dem Jahre 2008 einmal genauer anschaut, dann wird man schnell feststellen, dass vor den USA nur ein einziges Land steht, wo die Deutschen noch lieber leben und arbeiten.
In die Schweiz wanderten über 18.000 Menschen aus, gefolgt von den Vereinigten Staaten mit knapp 14.000 Auswanderern. Des Weiteren in der "Liste der beliebtesten Auslandsziele" sind Österreich, Großbritannien, Polen, Spanien, Frankreich, Kanada, Japan, die Niederlande und auch die Türkei zu finden.
 

Jobs im Bereich Energiewirtschaft immer beliebter

Regenerative Energien gerade für junge Menschen interessant

Auf dem Jobmarkt zeichnet sich ein neuer Trend ab. Das Interesse der Schul- und Universitätsabgänger an der Energiebranche nimmt stetig zu. Ursächlich dafür ist sicher die seit einigen Jahren breite öffentliche Diskussion um die Zukunft der Energieversorgung und den Umwelt- beziehungsweise Klimaschutz. Ein weiterer Grund ist wohl auch die Erkenntnis, dass der weltweite Energiebedarf stetig steigt und Jobs in der Energiebranche somit durchaus zukunftsfähig und verhältnismäßig sicher sind. In Zeiten wirtschaftlicher Krisen sind solche Aspekte auch für junge Menschen oft ausschlaggebend. Doch nicht nur die Nachfrage auf Seiten der Azubis und Studenten ist groß. Auch der Arbeitsmarkt gibt viel in Sachen Energieversorgung her. So suchen gerade die großen Hersteller immer Monteure oder Ingenieure für Windkraft Anlagen. Um dort den Zugang zu finden, bedarf es vor allem einer hochwertigen Ausbildung. Energieanlagenmechaniker, Elektroingenieure und ähnliche Berufe sind der Schlüssel zu guten Stellen in der Energiebranche. Auch IT-Profis und Vertriebler werden kontinuierlich gesucht.

Welche Chancen bietet der Energiemarkt

Je nachdem, welchen Berufszweig man wählen möchte oder mit welcher beruflichen Vorbildung man ein neues Tätigkeitsfeld sucht, die Energiebranche bietet gute Aufstiegschancen und vergleichsweise hohe Gehälter. Gerade im Bereich Entwicklung und Vertrieb werden neben den ohnehin lukrativen Gehältern häufig auch erfolgsabhängige Boni gezahlt. Wer sich zum Beispiel mit dem Verkauf von Windkraftanlagen beschäftigt kann durch seine Erfolgsprämien sein Gehalt deutlich aufstocken. Im Bereich Entwicklung oder auch dem Aufbau von Energieanlagen sind Prämien zwar seltener, aber durch Auslands- oder Montagezuschläge können auch hier zusätzliche Einnahmen das Gehalt aufbessern. Es müssen aber nicht nur die beliebten Jobs im Bereich der regenerativen Energien sein. Auch die Arbeit bei einem Erdgasanbieter oder Stromversorger kann sich lohnen. Hier sind zurzeit vor allem Techniker und IT-Fachleute gefragt. Da in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten die deutschen Netze auf Smart-Meter und Smart-Grids umgestellt werden, ist auch hier von sicheren Anstellungen auszugehen. Weitere Informationen zu diesem Tätigkeitsbereich bieten der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft sowie die Agenturen für Arbeit.

Home     |     Kontakt     |     Impressum     |     Länder
LAL Sprachreisen - Love a Language!