Beliebte Länder für Ausbildung und Job Dass die Deutschen in der letzten Zeit wie besessen von der Idee sind, auszuwandern und ihre Kinder auf ausländische Schulen oder deutsche Schulen im Ausland anzumelden, ist nichts Neues mehr. Im Grunde pflegt ein jeder den Traum, ein mal in den USA zur Schule zu gehen und eine berufliche Karriere durch eine Jobbörse im Lande der Weltmacht zu absolvieren. Aber gehört die USA wirklich zu den meistbereisten Ländern in Sachen "Auswandern"? Welche Länder sind die beliebtesten Auswanderziele auf der gesamten Welt, denn Traum und Realität unterscheiden sich ja oftmals gewaltig?

Wenn man sich die Zahlen der Auswanderer aus dem Jahre 2008 einmal genauer anschaut, dann wird man schnell feststellen, dass vor den USA nur ein einziges Land steht, wo die Deutschen noch lieber leben und arbeiten.
In die Schweiz wanderten über 18.000 Menschen aus, gefolgt von den Vereinigten Staaten mit knapp 14.000 Auswanderern. Des Weiteren in der "Liste der beliebtesten Auslandsziele" sind Österreich, Großbritannien, Polen, Spanien, Frankreich, Kanada, Japan, die Niederlande und auch die Türkei zu finden.
 

Stellenmarkt: Einen Job in Online Jobbörsen finden

Auf den ersten Blick erscheint es als der einfachste Weg, im Internet auf Jobsuche zu gehen, doch auch hier lauern einige Fallen. Auch für die Jobsuche im Netz sollte man sich reichlich Zeit nehmen und die Angebote gründlich prüfen.

Vorsicht vor kostenpflichtigen Jobbörsen
Zahlreiche
bundesweite Jobbörsen sind kostenlos, allen voran die Internetpräsenz der Arbeitsagentur. Eine weitere Gruppe Online Jobbörsen ist anmeldepflichtig, nur dann kommt man auch an die Adressen oder Telefonnummern. Vorsicht ist bei jeder Anmeldung bei einem Stellenmarkt geboten, denn manchmal entstehen Kosten erst durch die konkrete Abfrage eines Angebots, nicht aber durch die Anmeldung. Es gibt genug kostenfreie Angebote, so dass man sich die Anmeldung auf einem kostenpflichtigen Portal ruhig erst einmal schenken kann.

Zielvorstellung konkretisieren
Bevor man an die Suche geht, sollte eine klare Zielvorstellung formuliert werden. In welcher Branche möchte ich welchem Beruf nachgehen? Möchte ich Vollzeit oder Teilzeit arbeiten? Wie weit von meinem Wohnort entfernt darf die neue Arbeitsstelle liegen? Nachdem diese Fragen geklärt sind, läuft die Suche auf dem
Stellenmarkt wesentlich reibungsloser und vor allem schneller. Gehaltsvorstellungen spielen bei der Suche übrigens kaum eine Rolle, da der Verdienst meist erst durch den Kontakt mit dem potentiellen Arbeitgeber bekannt wird.

Home     |     Kontakt     |     Impressum     |     Länder
LAL Sprachreisen - Love a Language!